Einladung zum Symposium „Stadt Raum Gestaltung“ am 27. Mai 2013 im Pfefferwerk, Berlin

SRG_Einladung_MAIL_794

 

Die Akteure des Projekts „Stadt Raum Gestaltung“ laden ein zum Symposium am Montag, dem 27.5.2013 um 18 Uhr im Pfefferwerk, Christinenstraße 18/19, 10119 Berlin

Im Wintersemester 2012/2013 arbeiteten Designer der Kunsthochschule Weißensee und Kulturwissenschaftler der Humboldt-Universität gemeinsam mit Planern des Tiefbauamts Pankow und S.T.E.R.N an der Straßenbauplanung der Pappelallee. Die kommunikativen und fachlichen Ergebnisse dieses spannenden interdisziplinären Experiments werden auf dieser Abschlussveranstaltung vorgestellt und diskutiert.

Tagesordnung der Abendveranstaltung:

18:00 bis 19:30:  Begrüßung, Vorstellung des Projekts, Impulsreferate
19:30 bis 20:15:  Pause, warmes Buffet
20:15 bis 21:15:  Podiumsdiskussion
21:15 bis 21:45:  Gelegenheit für Gespräche im kleinen Kreis

Zuvor findet von 15 bis 17 Uhr für Interessierte eine Begehung der Pappelallee / Stahlheimer Str. statt. Treffpunkt: 15 Uhr Ecke Pappelallee / Schönhauser Allee

Referenten:

  • Jens-Holger Kirchner, Bezirksstadtrat, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung Pankow, Bündnis 90/Die Grünen Berlin
  • Leonie Baumann, Dipl. Päd., Kuratorin, Publizistin, Rektorin der Kunsthochschule Weißensee. Keine Fantasie – Keine Stadt. Von Zwischennutzungen, Pionieren und Modellen zur Veränderung
  • Prof. Helmut Staubach, Professor für Entwurf von Produktkomplexen und Prorektor der Kunsthochschule Weißensee
  • Prof. Dr. Wolfgang Schäffner, Lehrstuhl für Wissens- und Kulturgeschichte der Humboldt-Universität Berlin
  • Martin Kasztantowicz, Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität, Bündnis 90/Die Grünen Berlin. Vorstellung des Ablaufs und der Ergebnisse des experimentellen Projekts
  • Dipl.-Ing. Bernhard Heitele, Projektleitung „Baukultur Verkehr“ für die
    Bundesstiftung Baukultur. Thema: „Warum Mobilität kultiviert werden muss“

Moderation:  Stefan Krüskemper

Im Foyer werden die studentischen Teilprojekte auf Schautafeln vorgestellt und es besteht die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.

Alle an neuen Formen der Stadtentwicklung Interessierte sind herzlich eingeladen! Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, es ist jedoch eine formlose Anmeldung  unter info@stadt-raum-gestaltung.de erforderlich. Alle Teilnehmer erhalten kostenlos ein Exemplar der gedruckten Projektdokumentation.

Das Projekt Stadt-Raum-Gestaltung wird finanziell gefordert durch die IKEA-Stiftung, das Bezirksamt Pankow von Berlin und die Stiftung Lebendige Stadt. – V.i.S.d.P.: Martin Kasztantowicz

 

2 Gedanken zu „Einladung zum Symposium „Stadt Raum Gestaltung“ am 27. Mai 2013 im Pfefferwerk, Berlin

  1. Pingback: Abschlussdokumentation ist im Druck | Stadt Raum Gestaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.